Eurizons

Eurizons war eine europaweite Tramkampagne, die 2006 und 2007 stattfand. 

Die Hauptaufgabe von Eurizons war es, über globale Interdependenzen und Entwicklungsfragen aufzuklären und das Bewusstsein für die Millenniums-Entwicklungsziele (MDGs) zu wecken. Eurizons betraf die europäischen Bürgerinnen und Bürger in einer aktiven Reflexion ihrer eigenen Verantwortung gegenüber globalen Fragen.

Im Jahr 2007 lag der Schwerpunkt von Eurizons auf globalen Handelsfragen und insbesondere auf EPAs, die derzeit in der Europäischen Union ausgehandelt werden. Wir glauben zutiefst, dass gerechtere Handelsbeziehungen zwischen dem Norden und dem Süden einen großen Unterschied machen können und ein Ausgangspunkt für eine gerechtere Verteilung von Wohlstand in der Welt sein sollten.

Durch einen bunten und unkonventionellen Ansatz wollten wir vor allem junge Menschen ansprechen, sich an globalen Themen zu beteiligen. Wir trampen mit einer Gruppe gelernter junger Global Education Multiplikatoren aus Riga in Lettland nach Brüssel in Belgien und starteten in acht europäischen Städten, wo wir große Veranstaltungen mit Podiumsdiskussionen, Workshops, Konzerten, Straßentheater, Filmvorstellungen und vieles mehr organisierten.